Website TemplatesJoomla TemplatesWeb Hosting
Die nächsten Termine
Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!
JoomlaStats Activation
Home Neuigkeiten

Neuigkeiten

Buch von Wolfgang Olbrich

Mittlerweile habe ich ein Buch geschrieben. Es hat den Titel "Mehr als Marathon - Das Handbuch für Ultralangläufer" und erscheint im April beim Meyer und Meyer Sportverlag aus Aachen. Die Arbeit an diesem Werk hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Ist ja auch nicht wirklich häufig, dass man von einem Verlag die Gelegenheit bekommt, so eine Sache schreiben zu dürfen. Ich habe in diesem Buch versucht, einen generellen Überblick zum Thema Ultramarathon darzustellen. Natürlich liegt der Schwerpunkt darin, interessierten Sportler eine gute und verständliche Anleitung zu geben einen Ultramarathon mit Würde und Freude durchzustehen. Aufgewertet wird das Buch durch Fachbeiträge von Dr. Stefan Hinze (Magen-/Darm), Dr. Dietmar Göbel (Orthopädie) und Dr. Olaf Hülsmann (Ernährung), bei denen ich mich noch einmal ausdrücklich für die Unterstützung bedanken möchte.

Aber auch für Läufer, die nicht selber eine Ultralangstrecke unter die Füße nehmen wollen ist dieses Buch sicher ein interessanter Überblick über den Laufsport nach der Marathondistanz. Und Marathonis, die vielleicht einen neuen Reiz suchen, finden neben einer guten Anleitung fürs Training auch den Hinweis darauf, dass der Kilometerumfang gegenüber einer anständigen Marathonvorbereitung gar nicht, wenn überhaupt, höher ist!

Es würde mich freuen, wenn ich vielleicht auch die in oder andere Rückmeldung von Euch bekommen könnte, um evtl. folgende Auflagen vielleicht noch attraktiver zu gestalten.

Hier findet ihr die offizielle Vorstellung des Verlages.

Hier bei Amazon

Übrigens liefert die Buchhandlung Marika Heinlein, selbst aktive Ultraläuferin (3fache Deutsche Meisterin im 24-Stundenlauf), portofrei!

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang Olbrich

 

Terminplanung 2011

So spät war ich mit meiner Planung in den letzten Jahren noch nie, aber leider hat der Hauskauf und der Umzug doch sehr viele Kapazitäten aufgebraucht. Aber nun steht zumindest erstmal die grobe Planung, wobei etliche Veranstaltungen auch schon gemeldet sind.

Datum Veranstaltung Bemerkung
23.01.11 Winterlaufserie Porz (10km) Wettkampf
29.01.11 Rodgau - 50km Training
06.02.11 Winterlaufserie Porz (15km) Wettkampf
11.-13.02.11 Trainingslager Steinbach Referent
20.02.11 Winterlaufserie Porz (HM) Wettkampf
05.03.11 Marburg - DM 50km Betreuer
13.03.11 Stein/NL - 6h-Lauf Wettkampf
18.03.11 Ultrastammtisch Köln lustig...
26.03.11 Berglauf Rockenhausen Wettkampf
16.04.11 Iserlohn - 6h-Lauf Training
14.05.11 Bödefeld - Hollenlauf (Marathon) Wettkampf
10.06.11 Ultrastammtisch Köln lustig...
19.06.11 Biel/CH - 100km Wettkampf
23.-24.07.11 Reichenbach - DM 24h Wettkampf
21.08.11 Sonthofen - DM Landschaftslauf Wettkampf
09.09.11 Ultrastammtisch Köln lustig
30.09.11 Spartathlon Highlight 2011
16.12.11 Ultrastammtisch Köln lustig
     

Sicher wird noch das ein oder andere hinzukommen, aber das ist erstmal der Fahrplan für 2011.

Ich wünsche euch allen viel Erfolg bei Training und Wettkampf!

Wolfgang

 

Wieder online...

Juhuuuuuuuuuuuuuuu...

Ich bin wieder online. Nach erfolgtem Umzug ins Bergische Land hat es auch unser Provider endlich geschafft, die technischen Voraussetzungen zu schaffen, dass ich wieder meine Homepage vollumfänglich betreuen kann. In den nächsten Wochen wird es also wieder einige Veränderungen, bzw. eher Neuigkeiten auf der Seite geben. Denn ich war in der Zeit schöpferisch nicht untätig! :-)

Liebe Grüße aus dem wunderschönen Bergischen Land

Wolfgang

 

DLV B-Lizenz Leistungssport Block Lauf bestanden

In einem 6tägigen Intensivseminar des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV) konnte ich gestern, am 23.10.2010, die Prüfung zum B-Lizenztrainer des DLV im Leistungssport, Block Lauf erfolgreich ablegen.

Durchgeführt wurde die Ausbildung nach 12! Jahren zentral durch die DLV Trainerschule in Mainz im Bundesleistungszenrum (BLZ) Kienbaum, vielen von uns Ultraläufern als Wettkampfort des 100 km Laufes von Grünheide wohl bekannt. 

Nach einem Eingangstest, bereits am ersten Nachmittag, folgten weitere ausgesprochen intensive Vorträge. Täglich wurde von 08:30 - 21:30 Uhr unterrichtet. Als Referenten wurden fast ausschließlich noch aktive und ehemalige Bundestrainer sowie hochrangige Sportwissenschaftler eingeladen, was wohl in der B-Trainerausbildung einmalig sein dürfte. Es wurde in allen Leichtathletikblöcken (Lauf, Sprint, Sprung, Wurf, Mehrkampf) ausgebildet. Wurde am Vormittag noch allgemeines für alle Teilnehmer unterrichtet (z.B. Trainingslehre), so wurde ab Mittag in den einzelnen Blöcken sehr intensiv gearbeitet. Es folgten dann noch eine Zwischenprüfung am Mittwoch, eine Hausaufgabe, die abgegeben werden musste und bewertet wurde sowie die mündliche Prüfung am Samstag vormittag. Also kein Lehrgang, der durch einfaches "Absitzen" bestanden werden konnte. Neben dem überwiegenden theoretischen Inhalten ging es täglich für etwa 1 -1,5 Stunden in die Praxis, wo die jeweiligen Disziplinen mit ihren Besonderheiten dargestellt wurden. Meist wurden hier sehr spezielle Möglichkeiten aufgezeigt, wie ein abwechslungsreiches und effektives Training gestaltet werden kann oder Möglichkeiten aufgezeigt, wie gezielt an Schwächen des Athleten gearbeitet werden kann.

Auch das Teilnehmerfeld der Ausbildung war bunt gemischt. Waren doch aktive und ehemalige nationale und internationale Spitzenathleten mit auf der "Schulbank", wie z.B. Franka Dietzsch, Nadine Kleinert, Janina Goldfuß, Mark Frank, Christian Reif, Charles Friedek, etc.

Es war schon beeindruckend, diese von ihrem derzeit laufendem oder früherem Training für den Hochleistungssport erzählen zu hören. Dabei ist zu erwähnen, dass es von Anfang an keinerlei Berührungsängste oder Scheu gab. Die gesamte Atmosphäre während der Veranstaltung war ausgesprochen locker und professionell. Durch die langen "Arbeitszeiten" war abends meist nur Zeit für ein gemeinsames "Feierabendbier" in der Gaststätte des BLZ.

Das BLZ Kienbaum selber war ein hervorragend geeigneter Ort für diese Ausbildung. Alle erdenklichen Gegebenheiten, von Sportstätten, über Mahlzeiten, bis hin zur Unterkunft waren hervorragend!

Es bleibt nur zu hoffen, dass nicht wieder 12 Jahre "ins Land" gehen müssen, bis der DLV wieder eine zentrale B-Trainerausbildung anbietet, auch wenn die B-Trainerausbildung eigentlich Aufgabe der Landesverbände ist.

Alles in allem kann ich nur sagen, dass die Ausbildung eine hervorrragende Leistung der DLV Trainerschule unter Leitung von Dr. Wolfgang Killing gewesen ist! Vielen Dank dafür!

Auf leichtathletik.de wird auch berichtet:

http://www.leichtathletik.de/index.php?NavID=1&SiteID=28&NewsID=30024

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang

 

Neuer Lauftreff beim TV Dellbrück

Am kommenden Montag, dem 20.09. um 17:30 Uhr startet beim TV Dellbrück der neue Lauftreff mit einem Einsteigerlaufkurs. Im Rahmen der Organisation des Kölner 48 Stunden Bahnlaufes wurde dieser Lauftreff unter meiner Leitung initiiert.

Den Einsteigerlaufkurs wird Dagmar Liszewitz verantwortlich leiten. Ich selber fungiere dort als Co-Trainer. Nach dem Einsteigerlaufkurs (Dauer 10 Wochen mit 2 Terminen pro Woche) wird der reguläre Lauftreff an den gleichen Trainingstagen stattfinden.

Alle Informationen zum Lauftreff und dem Einsteigerkurs findet ihr hier.

Wäre schön, Euch dort zu treffen! Wir freuen uns auf den Kurs!

Dagmar und Wolfgang

 
Weitere Beiträge...
Suche
Fachhandel
Banner
Handbuch Ultralauf
Banner
Statistiken

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c2289/modules/mod_stats/helper.php on line 106
Seitenaufrufe : 1208592