Website TemplatesJoomla TemplatesWeb Hosting
Die nächsten Termine
Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!
JoomlaStats Activation
Home Neuigkeiten

Neuigkeiten

Angebot zur Vorbereitung auf die 100 km von Biel 2011:

Hallo zusammen,

Dagmar und ich wollen in diesem Jahr wieder mal die Reise nach Biel antreten. Zur Vorbereitung werden wir einige lange Läufe im Bergischen Land bestreiten, die wir dann auch als private Laufveranstaltung aussschreiben.

Dabei handelt es sich um die Läufe:

  1. Rund um Wipperfürth, am 07.05.2011 (ca. 45 km und 900 Hm+)
  2. Rund um Remscheid, am 08.05.2011 (ca. 56 km und 1200 Hm+)
  3. Rund um Remscheid, am 29.05.2011 (ca. 56 km und 1200 Hm+)
  4. Rund um Kürten, am 05.06.2011 (ca. 65 km und 1400 Hm+)

sonstige Hinweise:

Zur Vorbereitung auf die 100 km von Biel bieten wir an:

Datum: 07.05.2011, 08.05.2011, 29.05.2011 und 05.06.2011
Zeit: 09:00 Uhr

Meldung bei:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Kosten: 5 €
Leistungen: Urkunde

Sonstiges:

Privatlauf, Teilnahme auf eigenes Risiko! Haftungsausschluß muss unterschrieben werden!

Gruppenlauf

Gelaufen wird in 2 Gruppen (ca. 7:30-8:00 min/km und 6:00-7:00 min/km)

Weitere Gruppen möglich. Bedingung ist, dass immer mindestens 2 Personen zusammenlaufen und mindestens einer davon auch ein Mobiltelefon mit sich führt.

Eigenverpflegung, Trinkrucksack mit 2 Litern Bedingung, zusätzlich empfiehlt es sich Bargeld mitzunehmen, um unterwegs Zusatzverpflegung kaufen zu können.

Meldeschluß: 06.05.2011, 03.06.2010

Nachmeldungen: vor Ort möglich, Urkunde muss dann zugesandt werden, daher berechne ich 3 € extra für Umschlag und Porto.

Start/Zielort:

Für Wipperfürth: Wipperfürth-Hämmern, Rielenkamp/Alte Papiermühle

Für Remscheid: Remscheid-Dörpe, dortiger Parkplatz

Für Kürten: Kürten-Junkermühle, Wipperfürther Str./L146

LG

Wolfgang

 

 

 

Streckenvermesserlehrgang bestanden…

 
Zusammen mit Dagmar war ich am Samstag wieder einmal zu Gast an der Sporthochschule Köln, wo der DLV in Person von Udo Brandt und Karl Josef Roth, beide neu im Amt als A-Grade-Vermesser und Beauftragte für die Streckenvermessung beim DLV, zum Lehrgang geladen hatten.
 
Im Vorfeld der Veranstaltung habe ich mich in Absprache mit Udo Brandt um die Örtlichkeit gekümmert und nun war endlich der langersehnte Lehrgang gekommen, der im letzten Jahr noch vom Vorgänger der beiden abgesagt wurde.
 
Dagmar bei der Arbeit... Eichstrecke ausmessen
Michael Neumann starke DUV-Truppe
 
 
Um 8:30 Uhr ging es los und es galt, ein straffes Programm zu absolvieren. Bis 18:30 Uhr wurden die 13 Teilnehmer aus 8 Landesverbänden des DLV in die Geheimnisse der Streckenvermessung mittels Jones Counter für Straßenlaufwettbewerbe eingewiesen. Gegen Mittag mussten alle Teilnehmer eine Laufstrecke vermessen und entsprechend markieren. Mit allem, was dazugehört, wie „Schaffung einer Eichstrecke“, Eichung des Jones Counter vor und nach der Vermessung, Vermessung einer Laufstrecke, Festlegung von Start und Ziel und Bestimmen, bzw. Festlegen eines Wendepunktes.
 
Zum Ende der Veranstaltung konnten alle Teilnehmer das Zertifikat eines DLV-Streckenvermessers in Empfang nehmen und dürfen von nun an offiziell Straßenlaufstrecken vermessen, damit diese Aufnahme in die Bestenlisten des DLV finden können. Eine Einstufung erfolgte vorerst für alle in den sog. D-Grade und wird nach Überprüfung der ersten eigenen Vermessung durch die einen der Lehrgangsleiter in den sog. C-Grade-Vermesser hochgestuft.
 
Interessierte Veranstalter von Volksläufen können also gerne mit uns Rücksprache nehmen, sollte einmal eine offizielle Vermessung ihrer Laufstrecken anstehen.
 
Mit sportlichen Grüßen
 
Wolfgang
 

Peter Seifert verunglückt…

 

 
Liebe Laufsportfreunde,
 
leider muss ich Ihnen die Mitteilung machen, dass der amtierende Deutsche Meister und Rekordhalter über 50 km im Rahmen seines Trainingslagers auf Lanzarote bei einem Trainingslauf von einem Pkw erfasst und schwer verletzt wurde.
 
Am Dienstag dem 15.03. wurde Peter über das Krankenhaus in Lanzarote in die Uniklinik in Las Palmas/Gran Canaria geflogen und wird dort weiter behandelt. Glücklicher weise war sein Lauffreund und Trainingspartner Lars Rößler dabei, der umgehend Erste Hilfe leisten und die Rettungskräfte verständigen konnte.
 
Aufgrund seiner erlittenen Kopfverletzungen musste Peter in ein künstliches Koma versetzt werden, indem er sich immer noch befindet. Nach Auskunft seiner Ärzte geht es ihm langsam in kleinen Schritten besser und man hofft, ihn bald wieder aus dem künstlichen Koma holen zu können.
 
Seine sportlichen Ambitionen in Sachen 100 km-DM wird Peter wohl nicht wahrnehmen können, da nun selbstverständlich erst einmal abgewartet werden muss, wie sich sein Krankheitszustand entwickelt. Aber wie wir Peter kennen, wird er gleich nach dem Aufwachen nach seinen Laufschuhen Ausschau halten.
 
Peter soll sobald wie möglich wieder nach Deutschland verbracht werden. Wenn alles gut geht, dann könnte dies sogar schon am kommenden Samstag erfolgen, ansonsten wohl eine Woche später.
 
Wir hoffen, dass Peter sich bald selber bei euch melden können wird! Vielleicht könnt ihr ihm ins Gästebuch seiner Homepage www.ultraseifert.de und/oder auf seine Facebookseite http://www.facebook.com/#!/ultraseifert.de eine nette Nachricht zukommen lassen, die er dann als kleine Aufmunterung lesen kann, sobald er wieder dazu in der Lage ist.
 
Mit sportlichen Grüßen, auch im Namen von Peters Familie
 
Wolfgang Olbrich
 

Peter Seifert: Deutscher Rekord und Meister über 50 km

Ein Rennen aus dem Lehrbuch. Voll geplant und gleichmäßig wurden die Ankündigungen in die Tat umgesetzt.

Peter konnte unser Konzept voll umsetzten. Dabei konnte sich Peter auf die Untertsützung von Freundin Julia, Bruder Klaus, Klaus Freundin Anke, Lars und mir voll verlassen. Es wurde nichts dem Zufall überlassen.

Bei nahezu perfekten äußeren Bedingungen lief Peter nach 2:52:13 Stunden ins Ziel am Schullandheim Steinmühle. Lediglich in der ersten Runde haben es zwei 10 km-Läufer geschafft vor ihm zu bleiben. Bereits am Montag geht es nun ins Trainingslager nach Lanzarote, wo er die ersten Vorbereitungen für sein 100 km-Debut in Jüterbog, im Rahmen der Foto: Gabi GründlingDeutschen Meisterschaften treffen wird. Hier wird allerdings der Schwerpunkt in erster Linie darauf gelegt, die 100 km kennenzulernen. Peter hat dort als Minimalziel die Qualifikation fürs DLV-Nationalteam im Visier. Die Norm liegt derzeit bei 7:15h.

Es hat mächtig Spaß gemacht dabei sein zu können und mit so einem Athleten und so einem erstklasigen Team zusammenzuarbeiten!

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang

 

Der Weg zur Deutschen Meisterschaft im 50 km Straßenlauf

Peter und Bruder Klaus SeifertAm Samstag werde ich den von mir betreuten Läufer Peter Seifert, amtierender Deutscher Meister im 50 km-Straßenlauf, bei seiner Titelverteidigung in Marburg/Hessen betreuen. Zusammen mit einem erstklassigen Helferteam (Anke, Julia, Klaus und Lars) werden wir nicht nur das Unternehmen Titelverteidigung sondern auch das Unternehmen Verbesserung des Deutschen Rekords auf dieser Strecke angehen. Dieser wird derzeit noch von Thomas Lang mit 2:53:51h aus 1997 gehalten.
 
Die gesamte Vorbereitung verlief erstklassig und die Werte der Leistungsdiagnostik sind besorgniserregend gut. Nun spielt auch das Wetter scheinbar voll mit und Peter ist richtig heiß darauf, den Rekord einzustellen. Es wird mit Sicherheit ein tolles Rennen geben und wenn alles planmäßig läuft, sollte Peter spätestens um 12:53:50 Uhr die Ziellinie passiert haben.
 
Wie ihr seht, gibt es keine Ausreden mehr. Nun heißt es alles umzusetzen und in einem Schnitt von unter 3:30 min/km die 10 km-Runde an der Steinmühle in Marburg unter die Füße zu nehmen. Wir werden alles tun, um Peter im Rahmen unsere Möglichkeiten voll zu unterstützen!
 
Drückt uns die Daumen!
 
Wolfgang
 
Weitere Beiträge...
Suche
Fachhandel
Banner
Handbuch Ultralauf
Banner
Statistiken

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c2289/modules/mod_stats/helper.php on line 106
Seitenaufrufe : 1234591